Moria brennt – Wir helfen.

Mit großem Entsetzen haben wir sehen müssen, wie mehrere Brände das Camp in Moria auf Lesbos praktisch völlig zerstört haben. Wir haben von unseren Kontakten vor Ort Bilder erhalten, die das Ausmaß der Zerstörung auf drastische Weise zeigen. Und auch wenn die Brände selbst die einfachsten, armseligsten Heime tausender Menschen zerstört haben – wir befürchten für die nächsten Tage und Wochen das Schlimmste für die zehntausenden jetzt obdachlos gewordenen Menschen. Ein Ort zum Schlafen, Essen, Trinken, medizinische Versorgung, eine wachsende Zahl von Corona-Infektionen, die jetzt weder entdeckt noch isoliert werden können, die eigentliche Katastrophe ist viel größer als nur das Feuer.

Wir stehen mit unseren Partnern auf der Insel in regelmäßigem Kontakt, weil wir natürlich wissen wollen, wie wir jetzt helfen können. Doch die Lage ist derzeit so unklar und zudem auch wirklich gefährlich, dass wir sowohl von unseren Kontakten als auch von anderen Organisationen vor Ort noch keine konkreten Anfragen nach Sachspenden erhalten. Mit Geld lässt sich immer am schnellsten helfen und die Not ohne Zeitverzögerung lindern (Wasser, Lebensmittel etc.). Daher könnt Ihr mit dem Kennwort „Moria“ jederzeit bei uns spenden und wir werden das Geld, sobald unsere Kontakte wieder effektiv die Hilfe an den Mann bringen können, nach Griechenland schicken.

Wir werden Euch weiter über die Situationen auf dem Laufenden halten. In Gedanken sind wir bei unseren Freunden und Partnern und insbesondere natürlich bei den Menschen aus dem Camp.

Update:

Wie versprochen gibt es ein erstes Update zur Hilfsaktion für die obdachlos gewordenen Menschen aus dem Camp Moria.
Gemeinsam mit einigen anderen Organisationen aus ganz Deutschland, hier im Raum München zusammen mit der Flüchtlingshilfe Erding e.V. wollen wir mit Eurer Hilfe gezielt die am dringendsten benötigten Sachspenden sammeln und schnellstmöglich auf die Insel Lesbos bringen.

Gesammelt werden:
– Schlafsäcke
– Isomatten
– Zelte

Wir nehmen ausschließlich diese 3 Dinge an, keine Kleidung, keine Lebensmittel.

Da die Materialien schnell benötigt werden, müssen wir uns auf das beschränken, was derzeit absolut notwendig ist.

Wir haben eine Abgabe zu folgenden Zeiten geplant:

#sternenoffice: Walter-Sedlmayr-Platz 7, 80995 München-Feldmoching (Anfahrtsskizze)
Freitag, 11.9.2020, 14:00 – 16:00 Uhr

#sternenlager: Dirnismaning 55, Halle 20, 85748 Garching (Anfahrtsskizze)
Samstag, 12.9.2020: 13:00-15:00 Uhr
Sonntag, 13.9.2020: 13:00-15:00 Uhr

Montag, 14.9.2020 und Dienstag 15.9.2020: nach Vereinbarung

 

Fotos: Thomas von der Osten-Sacken

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen