Trauriger Rekord

Jeden Freitag bangen wir, ob wir es schaffen, die Menschen, die hilfesuchend zu uns kommen, ausreichend versorgen zu können. Ohne die Möglichkeit von der #MünchnerTafel Woche für Woche frische Lebensmittel abholen zu können, hätten wir trotz toller Spenderinnen und Spender schon längst aufgeben müssen!

So viele Menschen wie noch nie. Das war am vergangenen Freitag ein trauriger Rekord. Und es ist kein Nachlassen der Zahlen in Sicht, im Gegenteil. Immer mehr Nachfragen erreichen uns, immer verzweifeltere Hilferufe.

Die Kälte macht auch das Schlange stehen bei uns zur Herausforderung! Wir ziehen die alten Besucherinnen und Besucher vor, die Mütter mit Babys. Wir verteilen Handschuhe und versuchen so schnell wie möglich, die Lebensmitteltüten zu verteilen. Und trotzdem noch persönlichen Kontakt zu ermöglichen.

Wenn wir ausreichend Helfer sind, bleibt Zeit für Gespräche im Büro oder notfalls auf dem Gang, wenn das Büro schon mit einem medizinischen Problem besetzt ist. Oft ist es genau das, was gewünscht ist, manchmal ist es wichtiger als die Lebensmittel oder die Kleidung.

Und das was wir sehen und hören ist manchmal absolut erschütternd. Manche Gespräche hallen noch lange nach. Auch die Weihnachtswünsche, die uns erreichen spiegeln häufig Lebensrealitäten wider, die einfach heftig sind. Wenn sich Kinder warme Kleidung wünschen oder Erwachsene Pflaster und Verbandszeug, dann müssen wir schon schlucken.

Dank Eurer Hilfe können wir etwas tun. Ganz konkret und regelmäßig. Zuverlässig. Und wir sorgen auch dafür, dass es Weihnachten mehr gibt als nur Pflaster…

Vielen Dank für eure großartigen Pakete, sie retten uns (und unsere Besucher) wirklich jede Woche. Alle, die via Geldspenden, Wunschliste oder dm-Bestellung mithelfen! Danke! Nur so können wir in diesen harten Zeiten weitermachen. Vielen Dank an die #MünchnerTafel und die #BäckereiKistenpfennig. Danke an unser Helfer-Team, das mit viel Geduld und positiver Grundeinstellung jeden Freitag sein Bestes gibt!

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen