Lebensmittelausgabe in München

Berichte über unsere wöchentlichen Lebensmittelausgaben in Feldmoching gab es in letzter Zeit nur sporadisch. Einerseits haben wir im Team leider krankheitsbedingt Ausfälle, so dass Fotos angesichts des Arbeitsaufkommens für die restlichen Freiwilligen noch weniger Priorität haben, andererseits können wir uns in allem einfach nur wiederholen. Und um Hilfe bitten!

Gestern kamen nochmal mehr Menschen als an den vorigen Freitagen zu uns, die Schlange war selbst nach 3 Stunden ungebrochen lang. Viele unserer Besucher haben existenzielle Ängste, bei etlichen ist schon vor den wirklich kalten Monaten so viel im Argen!

Wir brauchen dringend Schuhe, warme Jacken, Schlafsäcke für winterliche Temperaturen, robuste Herrenkleidung! Lange Unterwäsche.

Und wir wissen wirklich nicht, wie wir diesem Ansturm standhalten können. Der Zustand einiger unserer obdachlosen Besucher, Männer und Frauen, ist schlecht. Gesundheitlich, psychisch, kleidungstechnisch. Es ist ein Kampf an so vielen Fronten und die Aussicht darauf, dass die Umstände sich eher noch verschlimmern, macht uns alle wirklich unruhig.

Was können wir tun? Weiter regelmäßig unsere Türen zur Verteilung von Lebensmitteln und Kleidung bzw. Hygieneartikeln öffnen. Spenden generieren und gezielt Aufrufe veröffentlichen. Besonders vulnerable Personen weitergehend begleiten und im Auge behalten. All das ist aber nur ein Pflaster auf einer großen Wunde.

Aber leider haben wir gerade keine andere Lösung. Darum werden wir auch nächste Woche wieder antreten und unsren kleinen Teil dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen ein kleines bisschen Licht am Ende des Tunnels sehen. Aber wir brauchen Euch tatsächlich mehr denn je. Und wir wissen, dass der Wind für viele unserer Unterstützer selbst rauer geworden ist.

Weiterhin sehr dringend würden wir einen Bäcker suchen, der am Donnerstag oder Freitag Morgen Backwaren für uns bereitstellen könnte.

Jede Woche brauchen wir dringend haltbare Lebensmittel für unsere obdachlosen Besucher, auch hier sind wir an unseren Kapazitätsgrenzen!

Danke an alle, die bisher an unserer Seite standen, danke an die Freitagsteams für das, was sie jede Woche leisten und danke an alle, die das Thema weitertragen und sich in irgendeiner Weise einbringen. Nur #zusammengehtwas

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen