Team

Heimatstern e.V. entstand im Februar 2016 aus dem Zusammenschluß einiger gut vernetzter und engagierter Menschen, die sich schon vorher aktiv in der Flüchtlingshilfe betätigt haben. Unser Ziel ist es, 100% der Spenden bedürftigen Menschen zugute kommen zu lassen, daher arbeiten wir rein ehrenamtlich und bezahlen sogar Kosten wie Benzingeld oder ähnliches aus eigener Tasche.
Heimatstern e.V. finanziert sich vollständig durch private Unterstützer und erhält keinerlei öffentliche Gelder!
Für unser Team steht der Mensch, unabhängig von Herkunft, Religion oder Geschlecht im Mittelpunkt. Im Lauf der Zeit hat sich unser Tätigkeitsspektrum dann deutlich über die Flüchtlingshilfe hinaus entwickelt.
Was wir bisher erreicht haben:
  • 10 randvoll beladene 40-Tonner mit Hilfsgütern nach Nordgriechenland geschickt.
  • Mehrere Krankenhäuser in Griechenland mit Medikamenten, Verbrauchsmaterial und medizinischen Geräten ausgestattet
  • Mehrere Hilfstransporte nach Kroatien, Serbien, Rumänien, Frankreich, Italien, Lettland, Ukraine und die Türkei durchgeführt oder mit Hilfsgütern bestückt
  • Hilfe für Menschen in sozialen Notlagen in München und ganz Deutschland. (Kleidung, Essen, Medikamente und andere Bedarfe))
  • Erfolgreiches Online-Fundraising für mehrere finanziell sehr anspruchsvolle medizinische Projekte
  • Finanzierung der Lebensmittelversorgung eines von Geflüchteten in Eigenregie betriebenen Squats (Unterkunft in einem besetzten, ehemals leerstehenden Gebäude) in Athen
  • Kontinuierlich wachsende Entwicklungszusammenarbeit mit einem Partnerverein in Uganda
Unsere weiteren Aufgaben sehen wir lokal in der Unterstützung geflüchteter Menschen beim Ankommen, der Vertretung bedürftiger Menschen jeglicher Herkunft gegenüber Ämtern und Institutionen und der kontinuierlichen Unterstützung von Projekten in der Flüchtlingshilfe und der Entwicklungszusammenarbeit. Unsere Stärke ist es in akuten Notfällen schnelle, unbürokratische Soforthilfe zu leisten. Unser Blick richtet sich allerdings ebenso auf langfristig angelegte humanitäre Hilfsprojekte.
Für die  Unterstützung der Menschen in München konnten wir ein gut etabliertes Netzwerk mit der Tafel und dem Foodsharing-Netzwerk aufbauen, um geld- und ressourcenschonend qualitativ hochwertige Lebensmittel bereitstellen zu können.
Dank eines von der Stadt München bereitgestellten Lagers können wir problemlos und zeitnah auch große Mengen an Sachspenden entgegennehmen um diese an akute Brennpunkte weiter zu verteilen. Alle Sachspenden werden von uns geprüft, sortiert und ordentlich verpackt, damit die Helfer vor Ort möglichst ohne Zeitverlust in der Distribution agieren können.